Leichtathletik-Girls holen GOLD!

Am letzten Freitag konnte der Schweizerische Schulsporttag nach drei Jahren Unterbruch erstmals wieder durchgeführt werden.
Die Sekundarschule Sissach war in den Disziplinen Leichtathletik und Unihockey mit je einem Mädchenteam in Chur vertreten.

Die Girls des Leichtathletikteams kamen bei rund 33 Grad im Schatten am besten mit den Bedingungen klar und holten die Goldmedaillen sensationell ins Baselbiet!

Die Goldmädchen aus Sissach v.l.n.r.: Olivia Schaffner, Anja Weishaupt, Ilaya Wittwer, Nadia Kuch, Alina Emmenegger, Anna Strub

Beim Teamwettkampf in der Leichtathletik mussten folgende Disziplinen absolviert werden: 80m Sprint, Weitsprung, Ballwurf, 5x80m und 5x1000m. Bis heute unklar ist, ob der im Anschluss leicht taumelnde Gang von Coach Freiermuth, der Siegesfreude, der Hitze oder der überraschenden Kinder-Prosecco-Dusche am Bahnhof geschuldet ist. Für Rico Freiermuth war dies nach etlichen Leichtathletik-Goldmedaillen an Schulsporttagen voraussichtlich* sein letzter Einsatz am Schweizer Schulsporttag.

Dem Unihockeyteam fehlte an diesem Tag das Wettkampfglück. Trotzdem darf der neunte Schlussrang als Versprechen für die Zukunft gewertet werden. Das frisch zusammengewürfelte, junge Team spielte in der Vorrunde gegen die späteren Siegerinnen aus Nidwalden 2:2 Unentschieden.

* harte Verhandlungen laufen noch… 😉

Gruppenfoto der ganzen Delegation unserer Schule.
Hintere Reihe v.l.n.r.: Svenja, Fiona, Mirjam, Siri, Laura, Leonie und Lina
Vordere Reihe v.l.n.r.: Alina, Nadia, Anna, Mia, Ilaya, Anja, Olivia