Aufhebung der der Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler

Aufgrund der aktuell stabilen epidemiologischen Lage hat der Regierungsrat BL die Aufhebung der kantonalen Bestimmungen zur Maskenpflicht in der Schule und in der Kinderbetreuung beschlossen.

Damit ist ab Montag, 21. Juni 2021, das Tragen einer Maske für Schülerinnen und Schüler der Primar- und Sekundarschulen nicht mehr obligatorisch. Das freiwillige Tragen von Masken ist selbstverständlich erlaubt.

Die Maskenpflicht für Lehrpersonen bleibt vorerst noch bestehen.

Wir bitten unsere Schülerinnen und Schüler weiterhin die nötige Vorsicht im Umgang mit Corona walten zu lassen, um Ansteckungen zu vermeiden. Insbesondere müssen die Schutz- und Hygienemassnahmen weiterhin eingehalten werden:  Hände waschen, Abstandregel soweit möglich einhalten (keine Umarmungen, Rangeleien, Handschlag, …), keine Esswaren und Getränke teilen. Weiterhin gilt, dass Speisen und Getränke in Innenräumen nur sitzend konsumiert werden dürfen.

Die aktuelle Medienmitteilung der Baselbieter Regierung zur Aufhebung der Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler finden Sie hier.

Aktualisiertes Schutz- und Organisationskonzept (gültig ab 31.5.2021)

Sehr geehrte Eltern

Das Schutz- und Organisationskonzept BL wird per 31. Mai 2021 angepasst. Die Maskenpflicht für Schülerinnen und Schülern wird im Aussenbereich der Schulanlage aufgehoben.

Die Schülerinnen und Schüler sollen jedoch wenn immer möglich den Mindestabstand von 1.5 Metern einhalten. Auf Berührungen(Umarmungen, Rangeleien, Handschlag usw.) soll verzichtet werden. Ebenfalls sollen weiterhin  keine Trink- und Esswaren geteilt werden.

Speisen und Getränke dürfen in Innenräumen sitzend konsumiert werden, wenn der Abstand von 1.5m eingehalten werden kann. Anschliessend ist die Maske wieder anzuziehen.

Als Download finden Sie hier das überarbeitete Schutz- und Organisationskonzept des Kantons:

Aktualisiertes Schutz- und Organisationskonzept (gültig ab 1. Mai 2021)

Sehr geehrte Eltern

Das Schutz- und Organisationskonzept BL wird per 1. Mai 2021 angepasst. Wichtigste Änderungen für uns sind die Möglichkeit, Exkursionen und Schureisen (auch mit Übernachtung) unter gewissen Auflagen durchführen zu können sowie eine Lockerung der Maskenpflicht im Freien (möglichst bei Einhaltung des Mindestabstands von 1.5m).

Aufgrund der räumlichen Begebenheiten bleibt aber die Maskenpflicht auf dem Schulareal bei Schulbeginn, -ende und während den Pausen bestehen, da eine Einhaltung des Mindestabstands nicht möglich ist.

Als Download finden Sie das überarbeitete Schutz- und Organisationskonzept des Kantons sowie den Elternbrief des AVS zu den Lockerungen

Covid 19 – Informationen zum „Breiten Testen“ (Case Finding)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler
Anfang März haben wir Sie/euch schriftlich über das „Breite Testen“ (Case Finding) informiert. Hier finden Sie/findet ihr die entsprechenden Dokumente ebenfalls zum Download: 

Update 12.4.21: Informationsbrief des kantonsärztlichen Dienstes für Erziehungsberechtigte zum weiteren Vorgehen „Breites Testen“ nach den Osterferien

Information des Kantonsärztlichen Dienst für Erziehungsberechtigte vom 9.4.21

Im Falle eines positiven Pool-Resultats des Klassenpools muss das folgende Dokument ausgefüllt zum Depooling (zweiter individueller Einzel-Test) zur Teststation (Aussenstation Sissach – Gottesackerweg 3  oder Teststation Feldreben Muttenz) mitgebracht werden: