Buchtipp: der illustrierte Harry Potter

Like
Like Herz Haha Wow Traurig Aggressiv
41

Harry Potter, der berühmteste Zauberlehrling, den wir aus Büchern und Filmen kennen, gibt es auch als illustrierte Ausgabe. Zumindest bis zum Gefangenen von Askaban. Dieses Buch ist wirklich sorgfältig und mit Liebe gestaltet. Die Bilder sind so gezeichnet, wie sie im Buch beschrieben sind: Es gibt eine Zeichnung zum Grindeloh und man sieht, wie ein Werwolf aussieht. Mein Lieblingsbild aber ist das mit den Hippogreifen drauf, weil es wunderschön gezeichnet ist. Hippogreife haben den Körper, die Hinterbeine und den Schweif eines Pferdes, doch die Vorderbeine, Flügel und den Kopf eines riesigen Adlers. Sie haben grausame, stählerne Schnäbel und grosse, leuchtend orange Augen. Die Krallen an den Vorderbeinen sind lang wie Hände und sehen todbringend aus. Sie haben schimmerndes Gefieder, das allmählich in Fell übergeht. Sie haben alle eine unterschiedliche Farbe: sturmgrau, bronze, rostrot, schimmernd kastanienbraun oder tintenschwarz. Sie sind stolze Tiere und man sollte sie nie beleidigen! Und nur wenn der Hippogreif sich verbeugt, darf man ihn berühren – oder sogar auf ihm reiten. Das würd ich auch mal gerne.

Veröffentlicht von

Sarah

Hallo, ich heisse Sarah, bin 13 Jahre alt und gehe in der 7. Klasse. Ich lese in meiner Freizeit gerne Fantasy Bücher, vor allem aber Harry Potter. Ich mache beim Blog mit, weil es mir Spass macht, andere zum Lesen zu inspirieren. Andere Leute sagen, dass ich ein sehr humorvoller und aufgeweckter Mensch bin, der immer aktiv ist und immer seine Meinung sagt, vor allem, wenn mir etwas nicht recht ist. MFG Sarah

Kommentar verfassen